Monatsthema

Die Farbe des Lebens ist die Liebe

Vielleicht bist du enttäuscht, entmutigt, hast die Zuversicht verloren. Oder du sagst, ich kann niemandem mehr vertrauen, zu viele schlechte Erfahrungen. Dann sind diese Worte besonders an dich gerichtet. Der Blick auf die menschliche Natur ist ernüchternd.

174 Views

32 Shares

125162015319112362117842413192218271014

Vergebung - Ausdruck der Liebe (IV)

Als Christen sollten wir fest zusammenstehen. Wir sollten eins sein und uns nicht auseinanderdividieren lassen. Einheit entsteht dann, wenn Brüder und Schwestern in herzlicher Liebe verbunden sind. Weiterlesen

Epheser 4,32

Seid gütig zueinander, seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hatWeiterlesen

Bekenntnis im Monat der Liebe

Ich bin ein Kind Gottes, denn ich bin aus der Liebe Gottes neu geboren. Gott ist mein Vater, der mich mit SEINER niemals endenden Liebe liebt. Weiterlesen

Fleisch du bist gefeuert

In uns tobt ständig ein Kampf. Ein Aufbäumen vom Fleisch gegen ...mehr

Die Gnade der Neugeburt

Der perfekte Mensch - eine Utopie. Wir alle machen Fehler. Und ...mehr

Festungen der Seele I

Umgeben von Mauern. Umgeben von Festungen. Und mit jedem Mal, ...mehr

Festungen der Seele II

Es gibt Hoffnung. Selbst, wenn du kaum noch das Tageslicht erkennst, ...mehr

Ein Jahr des Glaubens - Der Jahresrückblick 2015

947 Views

10 Shares

Ein Jahr des Glaubens! Viel ist passiert durch die Impulse und Initiativen von Pastor Alex. Die Daily Devotionals, die Gottesdienstbesuche, die Renaissance in Spanien oder die Family Time mit ihrem neuen Projekt "Perspektive". Lasst uns all diese Impressionen einmal auf einen großen Tisch legen und Freude an dieser Vielfalt haben: Das Jahr in 5 Minuten.

Ich beantworte deine Fragen

Manchmal sind es Fragen, die unser Interesse wecken. Manchmal hat man Fragen, deren Antworten kein Mensch zu wissen scheint. Fragen über das Leben, das Sein. Über Beziehung und Familie. Fragen über die Bibel, über Jesus. Vielleicht über das, was uns täglich beschäftigt, oder vielleicht auch über das große Unbekannte. Fest steht: Jeder hat Fragen. Stell mir deine!